Freiburger Altgermanistisches Kolloquium

Das 'Altgermanistische Kolloquium Freiburg' wird im kommenden Semester
mit drei Terminen fortgesetzt (jeweils mittwochs von 20-22 Uhr in Raum
3305); organisiert wird die Reihe von JunProf. Dr. Henrike Manuwald. Folgende Vorträge sind vorgesehen:

  • 12. Mai - Bent Gebert, M. St. Oxford (Freiburg): "'Mittelalter-Mythen'. Zu einer interkulturellen Beobachtungsparadoxie der Mediävistik"
  • 9. Juni - Prof. Dr. Manuel Braun (Stuttgart): "Narrativ organisiertes und rhetorisch inszeniertes Wissen. Zur Problematik von Wernhers Helmbrecht"
  • 7. Juli - Andrea Zech (Freiburg): "Topographien des Genießens. Zur performativen Verräumlichung von ekstatischen Extremformen"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen