Interdisziplinäre Ringvorlesung des Mittelalterzentrums

Im Sommersemester 2010 organisiere ich zusammen mit Prof. Dr. Thomas Zotz die Ringvorlesung des Mittelalterzentrums der Universität Freiburg. Das Programm sieht die folgenden Vorträge vor, zu denen natürlich wie immer gerade Studierende sehr herzlich eingeladen sind (jeweils mittwochs 20-22 Uhr c. t., KG I Hörsaal 1015): 

  • 21.04. - PD Dr. Jörg Schwarz, München: Politische Kommunikation – Selbstzeugnisse – Rechtfertigungsstrategien. Zur Problematik von Gesandtenberichten des 15. Jahrhunderts.
  • 05.05. - Prof. Dr. Michael Borgolte, Berlin: Augenlust im Land der Ungläubigen. Wie Religion bei Christen und Muslimen des Mittelalters die Erfahrung der Fremde steuerte.
  • 19.05. -  JunProf. Dr. Henrike Manuwald, Freiburg: Wie wirklich ist das Jenseits? Schein und Sein in den Visiones Georgii.
  • 02.06. - Prof. Dr. Margaret Bent, Oxford/Basel: Memento mei. Die Anfänge der Mehrstimmigkeit im Totengedenken des 15. Jahrhunderts.
  • 16.06. - Prof. Dr. Peter Walter, Freiburg: Inquisitor, non dogmatistes. Die Rolle des Origines in der Auseinandersetzung zwischen Erasmus und Luther um den freien Willen.
  • 30.06. - Prof. Dr. Susanne Köbele, Erlangen: Betörend lächerlich. Erotik und Rhetorik im Minnesang.
  • 14.07. - Prof. Dr. Jeffrey Hamburger, Harvard/Freiburg: The Hand of God and the Hand of the Scribe: Craft and Collaboration at Arnstein.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen