Nibelungenlied wird in die Liste des 'Weltdokumentenerbes' der UNESCO aufgenommen ...

... oder genauer gesagt die drei 'wichtigsten' Handschriften des Nibelungenliedes. Hier kann man die offizielle Pressemitteilung der UNESCO nachlesen. Dass der Passauer Bischof Wolfger von Erla der Auftraggeber des NL war, wie dort behauptet, ist übrigens nur eine ungesicherte Vermutung. Was sonst noch Weltdokumentenerbe ist, findet man hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen